Mehr Infos

Bitte nicht nachmachen

Datenrettung Andreas Wach

Bitte nicht nachmachen

NICHT JEDER TIPP HILFT BEI DATENVERLUST

Sie sind von einem Da­ten­ver­lust be­trof­fen? Ihre Fest­plat­te riecht ver­brannt, „klackt“ laut oder „piepst“ leise? In diesen Fällen ist eine Re­pa­ra­tur in einem pro­fes­sio­nel­lem Labor er­for­der­lich, um eine Wie­der­her­stel­lung von Daten zu ermöglichen.

Eine Dia­gno­se führe ich selbst­ver­ständ­lich kos­ten­frei durch.
Fol­gen­de Hin­wei­se soll­ten Sie beachten
Bitte nicht nachmachen

Eine Fest­plat­te gehört nicht in einen Kühl- oder Gefrierschrank!

Bitte legen Sie Ihre Fest­plat­te nicht in ein Ge­frier­fach, weil ein You­tuber dieses Vor­ge­hen emp­fiehlt um Fest­plat­ten aus­zu­le­sen. Immer wieder wird in Foren und auf You­tube dazu ge­ra­ten, Fest­plat­ten, welche sich nicht mehr lesen lassen, in eine Kühl­tru­he zu legen. Bitte nicht nach­ma­chen! Ihre Fest­plat­te kann be­schä­digt werden! Auch ein Back­ofen ist nicht ge­eig­net
um eine de­fek­te Fest­plat­te wieder lesbar zu machen. 

Bitte nicht nachmachen

Ihre Fest­plat­te gibt un­ge­wöhn­li­che Ge­räu­sche von sich? Der Motor star­tet nicht mehr?

In diesen Fällen sollte zuerst eine Dia­gno­se vor­ge­nom­men werden, um den Grund für den Funk­ti­ons­aus­fall zu er­mit­teln. Un­sach­ge­mä­ße Ma­ni­pu­la­ti­onen an den Kom­po­nen­ten einer Fest­plat­te er­schweren die Arbeit von Spezialisten.

In einer Fest­plat­te herrscht kein Vakuum!

Hart­nä­ckig hält sich das Ge­rücht, dass alle Fest­plat­ten luft­dicht ab­ge­schlos­sen sind und in­ner­halb des Ge­häu­ses ein Vakuum herrscht. Das ist nicht wahr! Das Ge­häu­se einer Stan­dard Fest­plat­te ent­hält Luft oder ein Gas-Luft-Ge­­­­­­­­­­misch. Durch Strö­mungs­ef­fek­te, welche durch die hohen Um­dre­hungs­ge­schwin­dig­kei­ten der Da­ten­schei­ben er­zeugt werden, ist es den Schreib-Le­­­­­­­­­­se­­­­­­­­­­köp­­­­­­­­­­fen mög­lich, ohne Be­rüh­rung der Da­ten­schei­ben auf einem „Luft­pols­ter oder auch „Gas-Luft-Pol­s­­­­­­­­­­ter“ zu „schwe­ben“.

Damit ein Druck­aus­gleich er­fol­gen kann, be­fin­det sich auch ein klei­nes Loch im Ge­häu­se einer mit Luft ge­füll­ten Fest­plat­te. Selbst­ver­ständ­lich sorgen Filter aber dafür, dass keine kon­ta­mi­nier­te Aus­sen­luft in das Innere der Fest­plat­te gelangt.

Kris­tal­le

Wie auf dem obigen Bild zu er­ken­nen ist, bildet Feuch­tig­keit in der Luft Kris­tal­le, wenn die Tem­pe­ra­tur unter den Ge­frier­punkt sinkt. Wenn eine Fest­plat­te sehr tiefen Tem­pe­ra­tu­ren in einer Kühl­tru­he aus­ge­setzt ist, wäre Kris­tall­bil­dung die Folge. Na­tür­lich nicht so stark aus­ge­prägt wie auf dem Foto. Das Foto ver­deut­licht aber das Pro­blem. Die Kris­tal­le können die in­ter­nen Bau­tei­le zer­stö­ren. Ab­ge­se­hen von der Feuch­tig­keit auf den elek­trisch lei­ten­den Bau­tei­len auf der Pla­ti­ne, er­ge­ben sich wei­te­re Pro­ble­me. Z.B. Kon­dens­was­ser, wel­ches nicht mit Bau­tei­len einer Fest­plat­te in Be­rüh­rung kommen sollte.

Kühlen Sie Ihr Spei­cher­me­di­um mit han­dels­üb­li­chen Lüf­tern, welche Sie für klei­nes Geld bei Media Markt und an­de­ren An­bie­tern er­hal­ten. Zum Er­hit­zen einer Fest­plat­te im Back­ofen gibt es keinen Grund! 


Helium

Na­tür­lich gibt es auch be­son­de­re Fest­plat­ten Kon­struk­tio­nen. Einige Her­stel­ler ver­wen­den z.B. Helium. Das Gas wird be­son­ders bei Fest­plat­ten mit hohen Ka­pa­zi­tä­ten ein­ge­setzt. Bei Ver­wen­dung von Helium, wel­ches eine ge­rin­ge­re Dichte auf­weist, können u.a. mehr Da­ten­schei­ben in einer Fest­plat­te un­ter­ge­bracht werden. Diese spe­zi­el­len Fest­plat­ten sind ver­sie­gelt um zu ver­hin­dern, dass sich das Gas verflüchtigt.

Kos­ten­freie Dia­gno­se01520 5114517

Daten­rettung ist eine kom­pli­zier­te und auf­wän­di­ge Dienstleistung

Gerne berate ich Sie te­le­fo­nisch oder per E-Mail

Rufen Sie mich an. 

Hilfe zur Selbsthilfe

Sie haben Daten ge­löscht oder Ihre Fest­plat­te for­ma­tiert? Möch­ten Sie auf eigene Faust Daten von feh­ler­frei­en Spei­cher­me­di­en aus­le­sen, helfe ich Ihnen gerne te­le­fo­nisch.

Sie können mich gerne anrufen.

Ein Labor ist in diesen Fällen nicht nötig.

Mit­tels kos­ten­frei­er Soft­ware lassen sich z.B. Bilder ein­fach aus­le­sen, sofern der Spei­cher noch nicht über­schrie­ben wurde. Eine Daten­rettung von voll­stän­dig über­schrie­be­nen Fest­plat­ten ist leider nicht mehr möglich.

Test­Disk & PhotoRec

Ver­su­chen Sie es mit Test­Disk & Pho­to­Rec. Auch Re­cu­ver kann Ihnen in leich­ten Fällen von Da­ten­ver­lust helfen.

DOWN­LOAD

Soft­ware zur Daten­rettung von de­fek­ten Festplatten?

Soft­ware zur Daten­rettung von de­fek­ten Fest­plat­ten soll­ten Sie nicht kaufen

De­fek­te Fest­plat­ten lassen sich nicht mit­tels Soft­ware lesen. Oft wird von „de­fek­ten Boot-In­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­for­­­­­­­­­­­­­­­ma­­­­­­­­­­­­­­­ti­o­­­­­­­­­­­­­­­nen“ oder „de­fek­ten Da­tei­ta­bel­len“ ge­spro­chen. Da­durch werden aber nur Par­ti­tio­nen oder wich­ti­ge Da­tei­en nicht mehr an­ge­zeigt. Mit einem DEFEKT hat das nichts zu tun.

Sparen Sie das Geld

Kos­ten­freie Diagnose