Mehr Infos

FAQ – Ant­wor­ten auf Ihre Fragen

Datenrettung Andreas Wach

Ant­wor­ten auf Ihre Fragen zum Thema Datenrettung

Ihre Daten liegen mir am Herzen! Daten­rettung ist eine auf­wän­dige und kom­pli­zierte Dienst­leis­tung. Es geht in erster Linie nicht um eine Re­pa­ra­tur von Spei­cher­me­di­en, son­dern um die Wie­der­her­stel­lung Ihrer per­sön­li­chen Da­tei­en. Ich möchte, dass Sie umfas­send infor­miert sind. Auf dieser Seite er­hal­ten Sie Ant­wor­ten auf Ihre Fragen. Sie sind noch unschlüssig?

Sie errei­chen mich selbst­ver­ständ­lich tele­fo­nisch und nach Abspra­che auch persönlich.

+49 1520 / 5114517

Als Daten­rettung wird der Vor­gang be­zeich­net, bei dem ge­lösch­te oder be­schä­dig­te Daten, auf in­tak­ten oder feh­ler­haf­ten Spei­cher­me­di­en, wieder lesbar ge­macht werden. 
Sie gehen kein Risiko ein! Füllen Sie das Dia­gno­se­for­mu­lar voll­stän­dig aus. Ver­pa­cken Sie den be­trof­fe­nen Da­ten­trä­ger sorg­fäl­tig. Ver­sen­den Sie den Da­ten­trä­ger bitte als ver­si­cher­tes Paket an die an­ge­ge­be­ne Ver­sand­adres­se oder über­ge­ben Sie das Spei­cher­me­di­um per­sön­lich. Warten Sie meine Dia­gno­se und das An­ge­bot ab. Lehnen Sie das An­ge­bot ab oder ist eine Daten­rettung nicht mehr mög­lich, stelle ich nur Ver­sand­kos­ten in Rech­nung. Ver­spro­chen! Rufen Sie mich an, soll­ten Sie noch Fragen haben: 10 - 22 Uhr 06421 / 96 83 890 oder 01520 / 5114517 
Stel­len Sie sich ein­fach vor, Sie ver­sen­den eine Glas­kan­ne, welche sicher am Ziel­ort an­kom­men muss. Ver­pa­cken Sie die Fest­plat­te ein­fach so sicher wie eine Glas­kan­ne. Gut ge­pols­tert, in einem nicht zu klei­nen Karton. Als Pols­ter­ma­te­ri­al eignet sich auch Zei­tungs­pa­pier. Senden Sie mir bitte keine spe­zi­el­len Ver­pa­ckun­gen oder andere für Sie wert­vol­len Dinge, die Sie be­hal­ten möch­ten. Z.B. Hand­tü­cher, Wasch­lap­pen oder Ori­gi­nal-Ver­pa­ckun­gen etc. Ich ver­wen­de für den Rück­ver­sand aus­schließ­lich spe­zi­el­le ESD-Ver­sand­schach­teln, die keinen Platz für diese Dinge bieten. Vielen Dank für ihr Ver­ständ­nis Ihr Paket ver­sen­den Sie bitte aus­schließ­lich als ver­si­cher­tes Paket. Ver­sand­adres­se für Ihre Spei­cher­me­di­en Sie er­hal­ten alle In­for­ma­tio­nen zum Ver­sand auf fol­gen­der Seite: https://​daten​rettung​-aw​.de/​v​e​r​s​a​n​d​h​i​n​w​e​ise
In der Regel er­rei­chen Sie mich nach Ab­spra­che in meinem Büro in der Ma­ri­bo­rer Straße 26 — 35037 Mar­burg. Möch­ten Sie den Spei­cher per­sön­lich über­ge­ben, ist eine vor­he­ri­ge Kon­takt­auf­nah­me nötig. Spei­cher­me­di­en können nur mir per­sön­lich über­ge­ben werden. 
Dia­gno­se­kos­ten ent­ste­hen nur, soll­ten Sie auf eine Ex­press­be­ar­bei­tung be­stehen. Die Dia­gno­se­kos­ten im Falle einer Ex­press-Be­ar­bei­tung be­lau­fen sich auf: 199,00 Euro inkl. MwSt. Han­delt es sich um Ge­schäfts­da­ten, stelle ich den Betrag netto in Rechnung. 
Schu­len, Uni­ver­si­tä­ten und so­zia­len Ein­rich­tun­gen, sowie Schü­lern und Stu­den­ten, Ren­ten­emp­fän­gern und Ar­beit­su­chen­den biete ich be­son­de­re An­ge­bo­te und Ra­bat­te in Höhe von 15 %. 
Sind Sie mit meinem An­ge­bot ein­ver­stan­den, be­stä­ti­gen Sie Ihr Ein­ver­ständ­nis bitte über den Lexof­fice-Link in der ent­spre­chen­den E-Mail. Sie er­hal­ten nach er­folg­rei­cher Daten­rettung zuerst eine Datei- und Ver­zeich­nis­lis­te, anhand derer Sie sich von der er­folg­rei­chen Daten­rettung über­zeu­gen können. Ab­schlie­ßend er­hal­ten Sie eine Rech­nung mit aus­ge­wie­se­ner MwSt. Den Rech­nungs­be­trag über­wei­sen Sie bitte auf das in der Rech­nung an­ge­ge­be­ne Konto. 
Können keine Daten ge­ret­tet werden, er­hal­ten Sie Ihre Spei­cher­me­di­en nach Zah­lung der Ver­sand­kos­ten zurück. Selbst­ver­ständ­lich können Sie Ihr Spei­cher­me­di­um auch per­sön­lich und kos­ten­frei abholen. 
Ich kann leider keine Bar­zah­lung und keine Zah­lun­gen per PAYPAL ak­zep­tie­ren. Be­nö­ti­gen Sie die Daten sehr schnell, ver­an­las­sen Sie ein­fach eine Echt­zeit­über­wei­sung. Die meis­ten Banken bieten diesen Ser­vice mitt­ler­wei­le kos­ten­frei an. Der Rech­nungs­be­trag wird in diesen Fällen in­ner­halb von Se­kun­den meinem Konto gutgeschrieben. 
Die Ver­sand­kos­ten be­lau­fen sich auf: Deutsch­land: 9,95 Euro Ös­ter­reich: 15 Euro Schweiz: 29,00 Euro Leider sind die Kosten für den Ver­sand in die Schweiz so hoch, wenn man auf eine per­sön­li­che Zu­stel­lung besteht. 
Bitte haben Sie Ver­ständ­nis dafür, dass ich eine kos­ten­freie Dia­gno­se für jedes Spei­cher­me­di­um nur einmal an­bie­te. Das An­ge­bot gilt, so­lan­ge Ihr Spei­cher­me­di­um mein Haus nicht ver­lässt. Sollte nach meiner ersten Dia­gno­se ein an­de­res Un­ter­neh­men oder eine andere Person die von mir ge­prüf­te Fest­plat­te öffnen oder ma­ni­pu­lie­ren, biete ich eine noch­ma­li­ge Dia­gno­se nur nach Zah­lung einer Dia­gno­se­ge­bühr an. Ma­ni­pu­lier­te Fest­plat­ten können ver­än­der­te Werte auf­wei­sen oder nach Öff­nung durch Dritte be­schä­digt worden sein. Haben Sie bitte Ver­ständ­nis dafür, dass ich in diesen Fällen nicht auf Er­folgs­ba­sis ar­bei­te. Nach meiner Dia­gno­se habe ich ja auch be­reits kos­ten­frei ge­ar­bei­tet, Zeit in­ves­tiert und viel­leicht auch be­reits Er­satz­tei­le be­stellt. Die Zeit und die Bau­tei­le stelle ich bei einer ersten Dia­gno­se nicht in Rechnung. 
Damit Sie sich vom Erfolg der Daten­rettung über­zeu­gen können, er­hal­ten Sie eine Da­tei­lis­te und Ver­zeich­nis­über­sicht im HTML-Format. In dieser Liste sind alle Da­tei­en auf­ge­führt, auch be­schä­dig­te Da­tei­en. De­fek­te Da­tei­en könn­ten mit .BAD­FI­LE mar­kiert oder in einem Ordner „Pro­ble­me“ ge­spei­chert sein. Es ist aber mög­lich, dass nicht alle de­fek­ten Da­tei­en er­kannt und aus­sor­tiert werden können. Gerade im Falle einer Daten­rettung von de­fek­ten Spei­cher­me­di­en sind an­schlie­ßen nie alle Da­tei­en feh­ler­frei. Be­den­ken Sie bitte auch, dass na­tür­lich auch Da­tei­en ge­ret­tet werden, die von Ihnen vorab be­wusst ge­löscht wurden oder be­reits früher defekt waren. Es ist aus­ge­schlos­sen, dass alle Da­tei­en auf Feh­ler­frei­heit ge­prüft werden. Ich führe Stich­pro­ben durch. Sind Ihnen Da­tei­en in der Liste be­son­ders wich­tig, kann ich diese Da­tei­en auch ab­schlie­ßend auf Feh­ler­frei­heit prüfen. 
Sie er­hal­ten die Daten nach Zah­lungs­ein­gang au­to­ma­tisch zurück. Die aus­ge­le­se­nen Daten werden aus­schließ­lich durch den Pa­ket­ser­vice von DHL an die Person aus­ge­hän­digt, die den Auf­trag ver­ge­ben hat. (Per­sön­li­che Zu­stel­lung – Aus­weis­ge­stütz­te Iden­ti­fi­ka­ti­on des Emp­fän­gers) Diese Maß­nah­me dient der Si­cher­heit Ihrer Daten. Ich kann leider aus Da­ten­schutz­grün­den und Si­cher­heits­grün­den keine Aus­nah­men an­bie­ten. Bitte über­le­gen Sie sich vorab, an welche Adres­se Sie Ihre Daten ver­sen­den lassen möch­ten und tragen Sie diese Adres­se bitte in das For­mu­lar ein. Zur Si­cher­heit kann ich Ihre Daten und den aus­ge­le­se­nen Spei­cher in zwei ge­trenn­ten Pa­ke­ten ver­sen­den, um den Ver­lust aller Daten zu ver­hin­dern, sollte ein Paket durch das Ver­sand­un­ter­neh­men ver­lo­ren gehen. Eine Ex­press-Rück­lie­fe­rung ist in keinem Fall mög­lich. Sie können aber eine Ex­press-Ab­ho­lung in Auf­trag geben. Auch in diesem Fall muss die auf dem Dia­gno­se­for­mu­lar an­ge­ge­be­ne Rück­sen­de­adres­se ver­wen­det werden. Bitte setzen Sie sich zur Klä­rung der Ein­zel­hei­ten mit mir in Verbindung. 
Eine Ex­press-Lie­fe­rung ist in keinem Fall mög­lich, da ich keinen Ein­fluss auf die Lie­fe­rung habe. Sie können aber eine Ex­press-Ab­ho­lung in Auf­trag geben. Auch in diesem Fall muss die auf dem Dia­gno­se­for­mu­lar an­ge­ge­be­ne Rück­sen­de­adres­se ver­wen­det werden. Bitte setzen Sie sich zur Klä­rung der Ein­zel­hei­ten mit mir in Verbindung. 
Ab­ho­len können Sie Ihren neuen Da­ten­spei­cher mit den aus­ge­le­se­nen Daten, per­sön­lich und nach Ab­spra­che in meinem Büro in Mar­burg Wei­den­hau­sen. Die Vor­la­ge eines Per­so­nal­aus­wei­ses ist un­be­dingt er­for­der­lich. Ein Füh­rer­schein oder Schü­ler- / Stu­den­ten­aus­weis kann ich nicht ak­zep­tie­ren. Das dient der Si­cher­heit Ihrer Daten. 
Rück­sen­de­adres­se und Rech­nungs­an­ga­ben werden nach­träg­lich nicht ge­än­dert. Bitte geben Sie im Dia­gno­se­for­mu­lar aus­schließ­lich eine voll­stän­di­ge Wohn­adres­se an, an die ich Ihre Daten ver­sen­den darf. Ein Ver­sand an Paket-Sta­tio­nen jeder Art ist nicht mög­lich. Das Paket wird aus­schließ­lich an Sie per­sön­lich ver­sen­det. Sie müssen sich mit einem gül­ti­gen Do­ku­ment aus­wei­sen. Aus diesem Grund nehme ich keine an­ony­men Auf­trä­ge an. Eine Aus­nah­me ist nicht mög­lich! Das dient der Si­cher­heit Ihrer Daten. Auch eine nach­träg­li­che Än­de­rung der Ver­sand­adres­se ist nicht mög­lich. Soll­ten Sie in der Zwi­schen­zeit um­ge­zo­gen sein, be­nö­ti­ge ich eine be­glau­big­te Mel­de­be­stä­ti­gung in Schrift­form mit Angabe der alten und der neuen Adres­se. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 
Alle Da­tei­en soll­ten Sie sofort nach Rück­erhalt auf ein wei­te­res Medium über­tra­gen, um einen er­neu­ten Da­ten­ver­lust zu ver­mei­den. Bitte be­den­ken Sie, dass auch eine neue Fest­plat­te ohne Vor­ankün­di­gung aus­fal­len kann. 
Der Schutz Ihrer pri­va­ten oder ge­schäft­li­chen Daten hat stets höchs­te Prio­ri­tät. Alle Daten werden streng ver­trau­lich be­han­delt und nicht auf meine ei­ge­nen Server über­tra­gen. Ich spei­che­re alle Daten aus­schließ­lich direkt auf neue ex­ter­ne Fest­plat­ten, welche in Ihren Besitz über­ge­hen. De­fek­te Fest­plat­ten er­hal­ten Sie zurück, werden fach­män­nisch ge­löscht oder in meinem ei­ge­nen Schmelz­ofen bei 1200 Grad zerstört. 
Ihre Daten spei­che­re ich nicht auf eigene Server, son­dern aus­schließ­lich auf neue ver­schlüs­sel­te ex­ter­ne Fest­plat­ten, welche in Ihren Besitz über­ge­hen. Eine Daten­rettung auf alte oder ge­brauch­te Fest­plat­ten sollte nicht in Ihrem Sinne sein. Eine Daten­rettung ist auf­wän­dig. Aus diesem Grund möchte ich sicher gehen, dass die von mir aus­ge­le­se­nen Daten auf einem neuen Medium sicher sind. Alte Fest­plat­ten können plötz­lich aus­fal­len. Wich­tig: Ich si­che­re alle Daten auf Fest­plat­ten mit dem Win­dows Da­tei­sys­tem NTFS. Die Fest­plat­ten können von allen an­de­ren Be­triebs­sys­te­men ge­le­sen aber nicht be­schrie­ben werden. Nach­dem Sie die Daten erneut ko­piert haben, können Sie die Fest­plat­te mit einem Da­tei­sys­tem Ihrer Wahl formatieren. 
Ge­häu­se von de­fek­ten ex­ter­nen Fest­plat­ten, SD-Karten, Flash­Spei­cher und USB-Sticks werden in jedem Fall ge­öff­net und nicht mehr zurück ge­sen­det. In ei­ni­gen Fällen muss das Ge­häu­se ge­walt­sam ge­öff­net werden. An­schlie­ßend sind diese Ge­häu­se oft nicht mehr ver­wend­bar. Be­nö­ti­gen Sie die ex­ter­nen Fest­plat­ten­ge­häu­se, bauen Sie die Fest­plat­te vor dem Ver­sand an mich aus. 
Eine 100% ige Daten­rettung und eine Gewähr für die Voll­stän­dig­keit und Funk­ti­ons­fä­hig­keit aller wie­der­her­ge­stell­ten Daten kann, schon wegen einer mög­li­chen Vor­schä­di­gung ein­zel­ner Da­tei­en und evtl. vor­lie­gen­der Speich­erde­fek­te, nicht ge­währ­leis­tet werden. Ihre Daten werden stich­pro­ben­ar­tig ge­prüft und das Vor­han­den­sein wie­der­her­ge­stell­ter Da­tei­en können Sie anhand einer Datei- / Ver­zeich­nis­auf­lis­tung prüfen. Bei Fall und Stoß­schä­den sind oft Da­ten­trä­ger­ober­flä­chen be­schä­digt. In diesen Fällen können in der Regel nicht alle Daten ge­ret­tet werden. Bei Schä­den an den Ober­flä­chen ist in man­chen Fällen auch keine Daten­rettung mehr mög­lich. Aus­schließ­lich die Ver­zeich­nis­über­sicht bzw. die schrift­li­chen Zu­sa­gen sind Grund­la­ge für mein Angebot. 
Ich kann selbst­ver­ständ­lich Kopien Ihrer Spei­cher­me­di­en er­stel­len. Sie er­hal­ten Ihre Daten aber aus­schließ­lich auf einer neuen ex­ter­nen ver­schlüs­sel­ten 2,5“ Fest­plat­te zurück. Alle aus­ge­le­se­nen Daten be­fin­den sich auf dieser Fest­plat­te in einem Ordner, der mit Ihrem Namen be­nannt ist. Ein Be­triebs­sys­tem muss erneut in­stal­liert werden. Wenn nur einige Sys­tem­da­tei­en nicht ge­ret­tet werden können, star­tet ein Be­triebs­sys­tem auch nach einer Daten­rettung nicht. Bei tau­sen­den Sys­tem­da­tei­en ist die Wahr­schein­lich­keit für Pro­ble­me beim Sys­tem­start sehr hoch. Aus diesem Grund biete ich nur oben be­schrie­be­ne Lösung an. 
Ja, in be­stimm­tem Fällen ist eine Re­pa­ra­tur der Elek­tro­nik zu be­son­ders nied­ri­gen Kosten mög­lich. Rufen Sie mich an um das wei­te­re Vor­ge­hen zu besprechen. 
Möch­ten Sie noch Ga­ran­tie­an­sprü­che ge­gen­über dem Her­stel­ler einer Fest­plat­te oder eines Com­pu­ter / Note­book gel­tend machen, so klären Sie bitte im Vor­feld, ob An­sprü­che auch nach einer Re­pa­ra­tur oder Dia­gno­se durch mich ge­währt werden. In den meis­ten Fällen muss ich die Hard­ware ma­ni­pu­lie­ren und Siegel be­schä­di­gen, anhand derer die Her­stel­ler Ma­ni­pu­la­tio­nen er­ken­nen. Ich bin Part­ner von Media Markt, habe aber keinen Ein­fluss auf die Ga­ran­tie­ab­wick­lung durch Media Markt. Setzen Sie sich in jedem Fall mit Ihrem Händ­ler bzw. dem Her­stel­ler in Ver­bin­dung, um Ga­ran­tie­an­sprü­che zu klären. Be­den­ken Sie bitte auch, dass ich, wie Sie auch dem Dia­gno­se­for­mu­lar ent­neh­men können, ex­ter­ne Ge­häu­se von de­fek­ten Fest­plat­ten und die Um­man­te­lung von Flash-Spei­cher, SD-Karten und USB-Sticks, in keinem Fall zurück sende. Gerne berate ich Sie telefonisch. 
In ei­ni­gen Fällen ist es mög­lich, de­fek­te in­ter­ne Kom­po­nen­ten zu de­ak­ti­vie­ren um einen großen Teil Ihrer Daten ohne Aus­tausch der Schreib-Le­se­köp­fe zu retten. Sollte z.B. nur einer von vier Schreib-/Le­se­köp­fen defekt sein, können auf diese Weise noch ca 75 % der Daten ge­ret­tet werden. Dieser Vor­gang ist er­heb­lich güns­ti­ger als eine kom­plet­te Re­pa­ra­tur. Da ich aber im Vor­feld nicht für be­stimm­te Da­tei­en ga­ran­tie­ren kann, emp­feh­le ich diesen Vor­gang nur dann, wenn Sie auf die Wie­der­her­stel­lung vieler klei­ner Da­tei­en wie z.B. Fotos be­stehen und es Ihnen um eine güns­ti­ge Daten­rettung so vieler Fotos wie mög­lich geht. Ich mache Ihnen gerne ein Angebot. 
Ich ar­bei­te selbst­ver­ständ­lich auch mit Rein­raum­tech­nik. Müssen Fest­plat­ten aber immer in einem Rein­raum re­pa­riert werden? Nein! Ein Rein­raum ist nur dann nötig, wenn de­fek­te in­ter­ne Bau­tei­le einer Fest­plat­te aus­ge­tauscht werden müssen. Auf diese Weise wird ver­hin­dert, dass wäh­rend der Arbeit an der ge­öff­ne­ten Fest­plat­te, Staub und andere Fremd­kör­per in das Ge­häu­se ge­lan­gen und die emp­find­li­chen in­ter­nen Bau­tei­le be­schä­digt werden. Eine de­fek­te Elek­tro­nik kann re­pa­riert oder aus­ge­tauscht und an­ge­passt werden. Pro­ble­me mit der Steue­rungs­soft­ware (Firm­ware) werden mit spe­zi­el­ler Hard­ware zur Daten­rettung be­sei­tigt. Dafür ist kein Rein­raum nötig. Ein Fern­se­her wird auch nicht in einem Rein­raum re­pa­riert 😉 In sehr vielen Fällen werden Da­ten­ver­lus­te durch fal­sche Hand­ha­bung der Spei­cher­me­di­en, feh­ler­haf­te Trei­ber oder Soft­ware sowie durch Viren ver­ur­sacht. Die Da­ten­trä­ger werden noch er­kannt, die Daten sind aber nicht sicht­bar. Eine Wie­der­her­stel­lung er­folgt dann mit­tels spe­zi­el­ler Soft­ware. Ist al­ler­dings die Steue­rungs­soft­ware (Firm­ware) Schuld am Da­ten­ver­lust, oder sind die Kom­po­nen­ten auf der elek­tro­ni­schen Pla­ti­ne einer Fest­plat­te defekt, kommt spe­zi­el­le Hard­ware zur Daten­rettung zum Ein­satz. Ein Rein­raum­la­bor ist auch hier­für nicht er­for­der­lich, da die Fest­plat­te nicht ge­öff­net werden muss. Ich ar­bei­te mit Rein­raum-Tech­nik von nam­haf­ten Her­stel­lern! Ob eine Daten­rettung in einem Rein­raum nötig ist, können Sie nur in Aus­nah­me­fäl­len be­ur­tei­len. Bei­spiel: Die Fest­plat­te gibt laute Schleif- / Klick­ge­räu­sche von sich oder es han­delt sich um einen Fall- oder Brand­scha­den. Über­las­sen Sie mir die Dia­gno­se und sparen Sie viel Geld, sollte eine Daten­rettung gelingen. 
Die Ur­sa­chen sind sehr viel­fäl­tig. Da­ten­ver­lus­te ent­ste­hen durch Com­pu­ter-Viren, ‑Würmer etc. mensch­li­che An­wen­der- und Be­dien­feh­ler der Hard­ware oder Soft­ware, durch eine ver­se­hent­li­che Lö­schung von Da­tei­en, aber auch durch die In­stal­la­ti­on feh­ler­haf­ter Soft­ware. Eine häu­fi­ge Ur­sa­che für Da­ten­ver­lus­te ist ein Fest­plat­ten-Crash, wel­cher z.B. durch starke Er­schüt­te­run­gen oder Fall aus­ge­löst werden kann. Da­ten­ver­lus­te ent­ste­hen auch durch elek­tro­ni­sche De­fek­te, durch Ver­schleiss sowie al­ters­be­ding­tes Ver­sa­gen wich­ti­ger Komponenten. 
Soll­ten Sie ver­su­chen Ihre wich­ti­gen Daten auf eigene Faust zu retten, gehen Sie äus­serst be­dacht vor. Es gibt zum Teil gute kos­ten­lo­se Soft­ware um z.B. ge­lösch­te Bilder wie­der­her­zu­stel­len. (Test­disk)
Einem Da­ten­ver­lust beugen Sie vor, indem Sie in re­gel­mäs­si­gen Ab­stän­den eine Kopie Ihrer Da­ten­be­stän­de an­le­gen. Machen Sie sich be­wusst, dass Fest­plat­ten nicht über einen län­ge­ren Zeit­raum von meh­re­ren Jahren be­trie­ben werden können, ohne dass es zu einem Aus­fall der Hard­ware kommt. Der Zeit­punkt eines Aus­falls lässt sich nicht vor­her­sa­gen. Nutzen Sie die schnel­le und auch kos­ten­güns­ti­ge Mög­lich­keit einer Da­ten­si­che­rung, welche mitt­ler­wei­le jedes Note­book und jeder PC bietet. Die er­stell­ten Si­che­rungs­me­di­en soll­ten an­schlies­send tro­cken auf­be­wahrt und in re­gel­mäs­si­gen Ab­stän­den über­prüft werden. Ex­ter­ne Fest­plat­ten können zu sehr güns­ti­gen Prei­sen er­stan­den werden um auch sehr grosse Da­ten­men­gen si­chern zu können. Sorgen Sie auch für eine räum­li­che Tren­nung Ihrer Da­ten­be­stän­de. Das beugt einem Ver­lust aller Daten vor, sollte es zu einem Brand- oder Was­ser­scha­den kommen. Daten lassen sich auch kos­ten­güns­tig über das In­ter­net auf so ge­nann­te Online-Spei­cher (Cloud) über­tra­gen. Sie allein können be­ur­tei­len, wie wich­tig die ge­spei­cher­ten Daten für Sie sind um die Häu­fig­keit einer Da­ten­si­che­rung daran auszurichten. 
Vor­sicht! Gehen Sie von einem Defekt aus, hören Sie z.B. laute Klick- oder Kratz­ge­räu­sche etc. und sind Ihre Daten sehr wich­tig oder ent­ste­hen durch Da­ten­ver­lus­te fi­nan­zi­el­le Schä­den, dann schal­ten Sie die Fest­plat­te bitte sofort aus. Bitte schal­ten Sie Ihren PC oder Ihr Note­book nicht mehr ein, wenn Sie von einem Defekt aus­ge­hen. Rufen Sie mich an! 
Selbst­ver­ständ­lich, aber in jedem Fall ist eine Dia­gno­se er­for­der­lich. Stellt man fest, dass eine Fest­plat­te des RAID-Sys­tems nicht oder nur feh­ler­haft ar­bei­tet, sollte der wei­te­re Be­trieb un­ter­blei­ben. Bitte no­tie­ren Sie sich die Da­ten­ka­bel-An­schlüs­se, die Po­si­tio­nen aller be­tei­lig­ten Fest­plat­ten und den Controller-Typ. 
In diesen Fällen ist die Elek­tro­ni­sche Pla­ti­ne defekt. Nicht immer ist es nötig ver­lo­re­ne Daten in einem Rein­raum wie­der­her­stel­len zu lassen. Fehler der äus­se­ren elek­tro­ni­schen Ein­hei­ten einer Fest­plat­te können immer auch ohne Labor be­sei­tigt werden, indem man die ge­sam­te Pla­ti­ne gegen eine bau­glei­che Pla­ti­ne aus­tauscht. Diesen Vor­gang soll­ten Sie al­ler­dings mir über­las­sen, da es nötig ist wich­ti­ge Bau­tei­le und Soft­ware von der de­fek­ten Pla­ti­ne auf die Aus­tausch­pla­ti­ne zu über­tra­gen. Auch wissen Sie nicht, welche Er­satz­pla­ti­ne die wich­ti­gen Kenn­da­ten auf­weist, die für die Kom­pa­ti­bi­li­tät von gros­ser Wich­tig­keit sind. Ach­tung: Der Aus­tausch der Pla­ti­ne kann zu einem ir­rever­si­blen Scha­den an der Fest­plat­te führen. Eine Pla­ti­ne, welche au­gen­schein­lich mit dem de­fek­ten Ori­gi­nal über­ein­stimmt, kann ab­wei­chen­de Werte auf­wei­sen. Gehen Sie kein Risiko ein. In ei­ni­gen Fällen ist ein Daten­rettung nach einem feh­ler­haf­ten Aus­tausch nicht oder nur sehr viel schwe­rer mög­lich, was die Kosten der Daten­rettung un­nö­tig in die Höhe treibt. 
Unter einem Head Crash ver­steht man den Kon­takt zwi­schen den sehr emp­find­li­chen Schreib-/Le­se­köp­fen und der Da­ten­trä­ger­ober­flä­che. Kommt zu einem Kon­takt, springt der Head dann mehr­mals und hin­ter­lässt kleine, sogar mit dem Auge sicht­ba­re Schä­den auf den Ober­flä­chen. Bei den hohen Um­dre­hungs­zah­len der Da­ten­schei­ben einer Fest­plat­te führt ein Head Crash dazu, dass es evtl. zu einer Ein­frä­sung der Le­se­Schreib­köp­fe in das Trä­ger­ma­te­ri­al kommt. Eine er­folg­rei­che Daten­rettung ist in einem sol­chen Fall oft nicht mög­lich! Gehen Sie kein Risiko ein, sollte Ihre Fest­plat­te um­ge­fal­len und un­ge­wöhn­li­che Ge­räu­sche er­zeu­gen. Schal­ten Sie Ihren PC oder Ihr Note­book sofort aus und be­wah­ren Sie Ruhe. Rufen Sie mich sofort an! 

Aus­schlag­ge­bend für die Dauer einer Daten­rettung ist die Ur­sa­che des auf­ge­tre­te­nen Feh­lers sowie das Aus­mass der Da­ten­trä­ger­be­schä­di­gung. Be­den­ken Sie bitte, dass evtl. Er­satz­tei­le be­stellt werden müssen, welche ich in den USA be­stel­le. In drin­gen­den Fällen melden Sie den Auf­trag bitte per E‑Mail oder te­le­fo­nisch an, um das wei­te­re Vor­ge­hen zu be­spre­chen. Ich muss im Vor­feld prüfen, ob Ihr Auf­trag über­haupt so schnell be­ar­bei­tet werden kann. Im Nor­mal­fall nimmt eine Daten­rettung wenige Tage bis zwei Wochen in An­spruch, wenn es sich um nor­ma­le klei­ne­re Schä­den oder um ge­lösch­te Da­tei­en oder for­ma­tier­te Fest­plat­ten han­delt. Auch de­fek­te Fest­plat­ten, welche nach Aus­tausch de­fek­ter in­ter­ner Kom­po­nen­ten mit nor­ma­ler Ge­schwin­dig­keit ge­le­sen werden können, be­ar­bei­te ich in der Regel in­ner­halb von zwei bis drei Wochen. Nach Re­pa­ra­tur einer Fest­plat­te kann es aber auch sein, dass die Da­ten­über­tra­gung viel Zeit in An­spruch nimmt, da eine re­pa­rier­te Fest­plat­te nicht mehr pro­blem­los ge­le­sen werden kann. Das trifft auf jeden Fall auf Fest­plat­ten zu, welche durch äußere Kraft­ein­wir­kung stark be­schä­digt wurden. Auf den Ko­pier­vor­gang habe ich keinen Ein­fluss. Bitte haben Sie Geduld. Sie können sich selbst­ver­ständ­lich mit mir in Ver­bin­dung setzen. Fragen kostet nichts Be­den­ken Sie bitte Fol­gen­des: Eine Daten­rettung bzw. eine Re­pa­ra­tur einer Fest­plat­te ist nicht mit einer Re­pa­ra­tur eines Fern­se­hers oder eines KFZ zu ver­glei­chen. Es geht ja in erster Linie nicht um die Wie­der­her­stel­lung der Funk­ti­on einer Fest­plat­te, son­dern um die Über­tra­gung der für Sie wich­ti­gen Da­tei­en. Es müssen Adres­sen ge­le­sen werden können, welche aber bei stark be­schä­dig­ten Fest­plat­ten nicht immer lesbar sind. Ich möchte Ihnen helfen und in­ves­tie­re in der Regel viel Geld für be­nö­tig­te Er­satz­tei­le, auch wenn große Schä­den vor­lie­gen und eine er­folg­rei­che Daten­rettung nicht sehr wahr­schein­lich ist. Ich ar­bei­te auf Er­folgs­ba­sis und stelle be­nö­tig­te Er­satz­tei­le auch dann nicht in Rech­nung, wenn Sie mit dem Er­geb­nis nicht zu­frie­den sind oder eine Daten­rettung un­mög­lich ist. In Fällen, in denen z.B. Ihre Fest­plat­te einen Fall­scha­den oder Stoß­scha­den mit be­schä­dig­ten Ober­flä­chen auf­weist, muss ich oft­mals auch meh­re­re Er­satz­tei­le ein­kau­fen und ein­bau­en, was zu­sätz­lich Kosten ver­ur­sacht. Diese Mehr­kos­ten stelle ich auch nicht in Rech­nung. Es bleibt bei meinem ersten An­ge­bot. Aus diesem Grund bitte ich Sie um Geduld und um Ver­ständ­nis für län­ge­re War­te­zei­ten. Um von dieser Dienst­leis­tung leben zu können, muss ich ne­ben­bei Auf­trä­ge be­ar­bei­ten, welche Er­folg­ver­spre­chend gelöst werden können. Denn nur dann kann ich auch eine Rech­nung schrei­ben. Kom­pli­zier­te Auf­trä­ge gebe ich nicht gleich auf, son­dern be­ar­bei­te diese Auf­trä­ge über einen län­ge­ren Zeit­raum. In sehr vielen Fällen konn­ten wich­ti­ge Da­tei­en ge­ret­tet werden, auch wenn ich zu Beginn skep­tisch war, was die Er­folgs­aus­sich­ten be­trifft. Es gibt sogar einige Fälle, bei denen eine Daten­rettung von pri­va­ten Fotos mehr als ein Jahr in An­spruch ge­nom­men haben. Ich bin sehr sicher, dass kein an­de­res Un­ter­neh­men so viel Zeit in Auf­trä­ge in­ves­tiert. Für den Zu­stand Ihrer Fest­plat­te bin ich per­sön­lich nicht ver­ant­wort­lich. Schä­den an Da­ten­trä­gern sind ja der Grund für mein Dienst­leis­tungs­an­ge­bot. Be­son­ders schwe­re Schä­den durch fal­len­las­sen einer Fest­plat­te können nicht zeit­nah be­ar­bei­tet werden. Ich helfe Ihnen aber gerne und halte die Kosten gering! Kann ich Ihnen aber auch nach län­ge­rer Be­ar­bei­tungs­zeit nicht helfen, ent­ste­hen nur Ver­sand­kos­ten. Versprochen! 

Mit einer Er­folgs­ga­ran­tie werbe ich nicht! Eine Daten­rettung bzw. eine Re­pa­ra­tur einer Fest­plat­te ist nicht mit einer Re­pa­ra­tur eines Fern­se­hers oder eines KFZ zu ver­glei­chen. Es geht ja in erster Linie nicht um die Wie­der­her­stel­lung der Funk­ti­on einer Fest­plat­te, son­dern um die Über­tra­gung der für Sie wich­ti­gen Da­tei­en. Wenn z.B. Ihre Daten über­schrie­ben wurden oder die Da­ten­schei­ben be­schä­digt sind, lassen sich Ihre Da­tei­en nicht bzw. nicht von der be­trof­fe­nen Da­ten­schei­be aus­le­sen. Im Falle de­fek­ter Medien oder über­schrie­be­nen Spei­cher­me­di­en ist eine voll­stän­dig durch­ge­führ­te Daten­rettung oder Spei­cher­dia­gno­se Vor­aus­set­zung für eine Er­folgs­ga­ran­tie! Fol­gen­de te­le­fo­ni­sche Ga­ran­tie­aus­sa­ge sollte Sie stut­zig werden lassen: “Wir retten Ihre Daten zu 99 %“ etc. Sie möch­ten wissen wie ich Ihren Fall ein­schät­ze? Sie können mich gerne an­ru­fen - 01520 5114517 

Ich ver­ste­he na­tür­lich, dass Sie gerne re­gel­mä­ßig In­for­ma­tio­nen zum Be­ar­bei­tungs­sta­tus wün­schen. Zwi­schen­er­geb­nis­se sind nicht aus­sa­ge­kräf­tig, da erst nach voll­stän­di­ger Über­tra­gung Ihrer Daten und Prü­fung aller Da­tei­en ein Er­geb­nis vor­liegt. Es kann z.B. sein, dass ich 95 % einer Fest­plat­te auf ein neues Medium über­tra­gen kann, Ihre Da­tei­en aber in den letz­ten 5 % ge­spei­chert sind, welche sich nicht mehr aus­le­sen lassen. Täg­lich In­for­ma­tio­nen zum Be­ar­bei­tungs­fort­schritt hätten Ihnen in diesem Fall nur fal­sche Hoff­nun­gen ge­macht. Aus diesem Grund bitte ich um Geduld. Für Ihr Ver­ständ­nis be­dan­ke ich mich.